Stellen Sie bitte sicher, das Javascript eingeschaltet und
Flashversion 6 oder höher installiert ist, den Sie hier downloaden können.

Herzlich Willkommen bei Ihrem Partner für Qualitäts-Kies.


Aktuelle Dokumente im PDF Format:

Anlieferung_von_Fremdmassen.pdf
Beurteilung_WPK.pdf
Gesteinskoernungen_fuer_Moertel.pdf
Gesteinskoernungen_fuer_Beton.pdf
Leistungserklaerung_fuer_Beton.pdf
Leistungserklaerung_fuer_Moertel.pdf
Ueberwachungsbericht_2013.pdf



Quarz Kies von Mick: Ein Stück Eifel

Die Eifel vor ca. 40 Mio Jahren: Die Dinosaurier waren ausgestorben und die ersten Vorfahren unserer Vögel und Säugetiere entwickelten sich. Ein aus Richtung des heutigen Lothringen kommendes Flusssystem schlängelte sich durch das Gebiet, auf dem heute der wild-romantische Meulenwald das Heckenland ablöst, in Richtung des Neuwieder Beckens. Auf dem Grund dieser Flussläufe lagerten sich gut gerundete weißliche Gerölle mit einem extrem hohen Gehalt an Quarz ab. Diese Lockergesteine trotzten über Jahrmillionen sengender Hitze, Druck und klirrender Kälte.

Die Menschen entdeckten die guten Eigenschaften dieser widerstandsfähigen Kiese und Sande früh. Die Römer brauchten nicht nur für ihre großen Fernstraßen, die sie durch die Eifel führten, diesen Zuschlagstoff für den „Petrus liquidus“, den flüssigen Stein, den wir heute als Beton kennen. Noch heute findet man überall zwischen Eifel und Mosel Überreste alter Römerbauten, wie z.B. die Villa in Heckenmünster oder die gut erkennbaren Mauerreste in Dierscheid als Zeugnisse dieser jahrtausende alten, bahnbrechenden Erfindung.

Und genau hier auf den Anhöhen des Wittlicher Landes auf den Gemarkungen Dodenburg, Gladbach und Heck wird heute noch dieser geschichtsträchtige, vielfältig einsetzbare Bodenschatz im Trockenabbau gehoben. Seit 1959 gewinnt die Mick Kies GmbH aus Dierscheid nach europaweit anerkannten, zertifizierten Verfahren Quarz-Kies und Quarz-Sand allerhöchster Güte. Er ist hellgelb bis weißlich und besteht zu 99% aus reinem Quarz. Diese Eigenschaft garantiert die hohe Stabilität des Steins, seine Unempfindlichkeit gegen Hitze und Kälte sowie die gleich bleibende Farbgebung dieses Naturprodukts.

Wegen der vorzüglichen Materialqualität wird Quarz-Kies und Quarz-Sand von Mick bevorzugt als Zuschlagstoff für die Herstellung von stabilem Beton, z.B. für den Brückenbau, sowie zur Herstellung von hochverschleißfestem Estrich und haltbarem Putz eingesetzt. Durch die natürliche helle Farbgebung eignet sich der Quarz-Kies auch hervorragend als Aquarien- und Zierkies für den Garten- und Landschaftsbau. Überzeugen Sie sich von unseren vielfältigen Produkten und Dienstleistungen rund um Sand, Kies, Bagger und Co.


©2005 MICK KIES site by systemmedien.de